Privattraining in Graz

Direkt auf deine Wünsche und Bedürfnisse angepasstes Schießtraining

Einzelstunde

145 EUR / Stunde

5er Block

499 EUR / 5*1 Stunde

10er Block

899 EUR / 10*1 Stunde

MAG. MARKUS TOTZ

Ich bin seit 30 Jahren Sportschütze und betreibe diese Leidenschaft sehr intensiv. Beim österreichischen Bundesheer habe ich die Offizierswürde erhalten und wurde Oberleutnant der Miliz.  Zusammen mit meinem Kollegen Matthias trainieren wir selbst mehrmals die Woche, um unseren Kunden einen hohen Ausbildungsstandard gewährleisten zu können.

Mir ist es wichtig, Personen beizubringen unter Zeitdruck präzise zu schießen. Diese Basisfähigkeit ist der Ausgangspunkt für das sportliche dynamische Schießen, den Selbstschutz und auch für den dienstlichen Gebrauch der Schusswaffe.

Wir bieten unsere Kurse in Zusammenarbeit mit der Fa. Siegert seit März 2023 an und hatten bereits im 1. Jahr über 100 zufriedene Kunden.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben die Antwort auf deine Frage, ansonsten kontaktiere uns.

Anmeldung

Für Anfänger: Pistol Basic (Pistole), Shotgun Basic Manipulation (Halbautomatische Schrotflinte)

Für Personen die bereits langsam stehend frei auf 5m (Pistole) oder 10m (Gewehr) mit 9 von 10 Schuss ein Ziel in der Größe einer Handfläche treffen: Practical Pistol 1, Practical Pistol 1 Drill, Practical Rifle 1, Advanced Shotgun

Für Personen die wiederholbar auf 5m (Pistole) oder 10m (Gewehr) mit Ziehvorgang der Pistole oder Präsentation des Gewehrs unter 3,5 Sekunden 6 Treffer in ein A4 großes Zielareal bringen: Practical Pistol 2, Practical Rifle 2

Es dürfen Personen ab 16 Jahren bei unseren Kursen teilnehmen.

Nein. Für jeden Kurs verfügen wir über Leihwaffen.

Nein. Wir können die für jeden Ausrüstung gratis zur Verfügung stellen. Ausnahme Holster: Hier können wir nur Holster für Glock 17, 19, 26, 34 zur Verfügung stellen.

Bei einem Pistol Basic und Shotgun Basic Manipulations maximal 5 Personen, bei allen anderen Kursen maximal 6 Personen.

Bei einem Pistol Basic und Shotgun Basic Manipulations ist ein Instruktor, bei allen anderen Kursen bis 3 Personen auch ein Instruktor und ab 4 Personen sind 2 Instruktoren anwesend.

Am Schießstand

Praktisches Schießen bezeichnet das Schießen mit Kurz- sowie Langwaffe unter Zeit mit akzeptabler Präzision. Die zwei Faktoren Zeit/Treffer bilden somit das Kernziel des praktischen Schießens und verbinden Sportschützen im Bereich USPSA/IPSC, sowie Personen die eine Waffe zum Selbstschutz führen und Berufswaffenträger in ihrer Zielsetzung.

Die 4 wichtigsten Regeln

  1. Behandle jede Waffe so, als ob sie geladen wäre.
  2. Finger weg vom Abzug, bis du schussbereit bist.
  3. Richte deine Schusswaffe niemals auf Gegenstände, die du nicht beschießen willst, oder auf Personen.
  4. Kenne dein Ziel und was hinter dem Ziel liegt.

Du veränderst während des Abziehens den Griffdruck in deinen Händen, deshalb drückst du die Waffe wenige Hundertstelsekunden bevor die Schuss bricht nach (links) tief.

Der Unterschied liegt darin ob man beim Korn-/Viesierfokus sein Korn oder bei einem Red Dot den Punkt scharf und das Ziel unscharf, oder beim Zielfokus eben das Ziel scharf dafür aber die Visiervorrichtung (entweder Kimme-Korn oder den Punkt) unscharf sieht.

Entsprechend Zielgröße und Zielentfernung ist nicht immer die gesamte Visierinformation (z.B. Kimme und Korn – gleiche Höhe gleiches Licht) notwendig. Welche Information benörtige ich um Zeit zu sparen und trotzdem ausreichend präzise zu sein? Hier kann evtl. die Deckplatte ausreichen oder ich benötige doch das Korn ohne es aber in Referenz zur Kimme zu bringen.

Bei einem reaktiven Doppelschuss warte ich nach dem ersten Schuss auf ein zweites Visierbild und kann auf dieses auch reagieren. Bei einem vorhergesehenem Doppelschuss habe ich beim 2. Schuss entweder noch gar kein zweites Visierbild oder ich kann nicht mehr darauf reagieren.

Unser Schiesstraining
findet hier statt

Kontaktiere uns

Einzelstunde